07 Jan

Aus eins mach zwei, Pullover Upcycling

Dieser Männerpullover lag schon eine ganze Weile herum und hatte zu kurze Ärmel. Ansonsten war er eigentlich noch schön :-).

Also habe ich im ersten Schritt die Ärmel abgetrennt um einen Pullunder daraus zu machen. Die Kanten habe ich mit der Overlook versäubert, nach innen umgeschlagen und dann doppelt abgesteppt.

Pullunder

Dann waren da ja noch die Ärmel …. Die sahen irgendwie so aus wie Hosenbeine. Gesagt getan :-). Oben musste nur noch die typische Hosenform (Keil, vorne kürzer hinten länger) ausgeschnitten werden und beide Hosenbeine aneinander genäht werden. Kostenlose Vorlagen gibt es dafür genug im Internet. Für das Bündchen der Hose habe ich Jersey von einem alten T-Shirt verwendet, zusätzlich noch ein Gummiband innen aufgelegt und alles mit der Overlook vernäht. Der Pullover hatte die Größe L und die Hose hat nun die Größe 92/98.

Hose vorn

Und da jetzt mein Ehrgeiz geweckt wurde, habe ich mir zum Ziel gesetzt „Alles“ vom alten Pullover zu verarbeiten, also so wenig wie möglich Müll zu produzieren. Also entstanden hinten 2 Taschen für die Hose und der Pullunder bekam vorn noch eine kleine Tasche.

Hose hinten

Und ich muss sagen, das hat recht gut geklappt 🙂 und hat Spaß gemacht! Und schaut mal, wie viel noch übrig geblieben ist :-)!

P1130382

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.