08 Jan

Topflappen, doch nicht noch einer? Doch braucht man!

Diese schöne Anleitung für herzige Topfhandschuhe von Ella Hartmann habe ich neulich im Internet gefunden:

DIY-Anleitung: Herzige Topfhandschuhe

Das wäre doch ein schönes Weihnachtsgeschenk für meine Oma!

Zugeschnitten habe ich 4 Herzen, zweimal Schrägband/ Streifen für die Öffnung und ein Streifen für den Anhänger. Dann braucht man noch eine Verstärkung für innen. Ich habe hierfür ein altes Frotteehandtuch verwendet. Dafür werden nochmal zwei Herzen etwas kleiner zugeschnitten und anschließend eins davon halbiert. Dann einfach der Anleitung folgen ….

Damit die Einlage nicht verrutscht wird vor dem endgültigen Zusammennähen abgesteppt. Das habe ich hier einfach frei Schnauze gemacht.

So sieht mein erster Versuch aus:

Zum Schluss kann man noch den Rand absteppen. Das werde ich beim nächsten Mal wahrscheinlich nicht mehr tun, der Rand ist einfach zu dick (mit meiner gewählten Verstärkung) und meine Nähmaschine kommt hier einfach an ihre Grenzen.

Erst dachte ich, der Handschuh ist nett aber eigentlich habe ich ja schon welche (langweilige normale Handschuhe).  Aber als ich ihn dann zum Brötchenschneiden am Wochenende ausprobiert habe, habe ich mich entschlossen ihn zu behalten 🙂 ! Das macht sich wirklich super! Man kann viel besser greifen und festhalten.

Und meine Oma bekommt eben den Zweiten hier :-)!

Topfhandschuh

Denn das erste Mal näht man für sich selbst und beim zweiten Mal klappt es dann perfekt! Ist bei mit zumindest immer so bei neuen Anleitungen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.